Rückkehrhilfe

Im Gleichschritt mit anderen europäischen Staaten baut die Schweiz ihre Rückkehrpolitik auf ein komplementäres System auf: Erste Priorität haben dabei Massnahmen zur Förderung der freiwilligen Rückkehr, welche eine Struktur der umfassenden Rückkehrpolitik ergänzen. Zielgruppe der Rückkehrhilfe in der Schweiz sind Personen aus dem Asylbereich, welche sich für die Option der freiwilligen Rückkehr entscheiden. 

IOM Bern ist eine enge Partnerinstitution des Staatssekretariats für Migration bei der Umsetzung umfangreicher Aktivitäten im Bereich der freiwilligen Rückkehr. 

Die Aktivitäten beinhalten konzeptionelle sowie operative Tätigkeiten und betreffen sowohl individuelle Rückkehrhilfe wie auch umfangreiche Länderprogramme mit begleitender Strukturhilfe in den Herkunftsländern.

Weiterführende Informationen zur schweizerischen Rückkehrhilfe finden sie auf der Website des Staatssekretariats für Migration