Freiwillige Rückkehr und Reintegration

Das Programm der freiwilligen Rückkehr und Reintegration (Assisted Voluntary Return and Reintegration AVRR) ist ein essentieller Bestandteil eines umfassenden Ansatzes des Migrationsmanagements. Migrantinnen und Migranten, die nicht im Aufnahmeland bleiben können oder wollen, soll damit eine menschenwürdige Rückkehr und Reintegration in ihrem Heimatland ermöglicht werden.

Als eine der Hauptaufgabenfelder von IOM bietet AVRR eine wichtige Unterstützung für Tausende von Migrantinnen und Migranten, die jedes Jahr freiwillig in ihr Heimatland oder in ein Land, für welches sie eine dauerhafte Aufenthaltsbewilligung besitzen, zurückkehren. Dank des weltweiten Netzwerks und der Erfahrung von IOM fördern die AVRR-Programme den Dialog und die internationale Zusammenarbeit im Bereich des Migrationsmanagements zwischen Aufnahme- und Herkunftsstaaten.

Bei der Umsetzung der Aktivitäten im Bereich der freiwilligen Rückkehr arbeitet IOM Bern eng mit dem Staatssekretariat für Migration (SEM) zusammen. Um den Migrantinnen und Migranten, die freiwillig in ihr Heimatland zurückreisen, eine den individuellen Bedürfnissen gerechte Rückkehrhilfe zu ermöglichen, besteht in gewissen Fällen auch eine Zusammenarbeit mit anderen Akteuren in der Schweiz (Kantone, Nichtregierungsorganisationen sowie andere internationale Organisationen).

Unsere primären Programme zur freiwilligen Rückkehr und Reintegration sind: